Wein.Lanz

Bennjamin Lanz setzt in Nonnenhorn am Bodensee komplett auf so genannte Piwi-Rebsorten, weil er der Meinung ist, dass sie für die vielen Umwelteinflüsse am Bodensee am besten geeignet sind. Sie ermöglichen unter anderem eine konsequent ökologische Bewirtschaftung der Weinberge, das heißt Verzicht auf Herbizide, chemische, synthetische Pflanzenschutzmittel und leicht lösliche Mineraldünger.
D-88149 Nonnenhorn

Bei Piwi-Rebsorten handelt es sich um Neuzüchtungen, meist Kreuzungen aus traditionellen europäischen Rebsorten und nordamerikanischen Wildreben, die deutlich resistenter gegen den Befall von Pilzen oder Reblaus sind. Wobei neu im Weinbau und bezogen auf Rebsorten immer relativ zu sehen ist. Manche Züchtungen und Kreuzungsversuche gehen zurück aufs Ende des 19. Jahrhunderts.

Benni Lanz bereitet daraus frischfruchtige Weißweine und gehaltvolle Rotweine, nicht zu vergessen einen erfrischenden und schmackhaften Frizzante Secco rosé, den er zusammen mit seiner Cousine Teresa Deufel produziert. Wie üblich bei ökologisch produzierten Weinen wird die meiste Arbeit im Weinberg erledigt. Im Keller soll so wenig und so schonend wie möglich eingegriffen werden.
Rebsorten: Johanniter, Solaris, Muscaris, Souvignier gris, Pinotin, Cabertin

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt